Wer SPD und Grüne wählt, wählt Krieg! 26.09.2021 – Denn sie wussten genau was sie tun!

Sie suchten mit aller Macht den Krieg mit Russland und haben ihn bekommen, nur anders als geplant!

Bundestagswahl 2021

04.02.2022 – Statista

Am 26. September 2021 fand in Deutschland die Wahl zum 20. Bundestag statt. Neben der Frage, welche Parteien im 20. Bundestag vertreten sind und welche Parteien die Bundesregierung stellen, geht es auch um die Nachfolge von Angela Merkel, die in den letzten 16 Jahren das Amt der Bundeskanzlerin bekleidete. Im Jahr 2021 betrug die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Wahlergebnis 76,6 Prozent, somit wird der leicht ansteigende Trend seit der Bundestagswahl im Jahr 2009 fortgesetzt, bei der die Wahlbeteiligung in Deutschland mit 70,8 Prozent ihren bisher niedrigsten Stand erreichte.

Über 35 Mio. Menschen haben von insgesamt 62 Mio. berechtigten Wähler*innen, Parteien der Alt-Nazis und Kriegsverbrecherparteien von SPD / GRÜNE / FDP / CDU / CSU ihre Stimme gegeben und für eine weitere Militarisierung Deutschlands, Zustimmung für völkerrechtswidrige Kriege und offenen Kriegskurs Deutschlands gegen Russland gestimmt.

Die Jahrzehntelange mediale Feindbild-Dauerbeschallung der Menschen in Deutschland – wo sich vor wenigen Tagen noch 80 % davon bessere Beziehungen zu Russland wünschten, sind plötzlich als Friedensdemonstranten zu Hunderttausenden auf den Straßen zu sehen und bekunden ihre Solidarität mit den Menschen in der Ukraine, nicht aber mit den Menschen im Donbass und Lugansk.

Als Merkel, Steinmeier und die EU-Autokraten der Ukraine ein erpresserisches Assoziierungsabkommen aufzwingen wollten mit der folge, das die CIA- einen Putsch 2014 dort orchestrierte, blieben heutige „Friedensdemonstranten“ noch in ihren Wohnzimmern verstummt sitzen. Auch blieben sie in den Folgejahren trotz mehr als 13.000 Kriegsopfer in Donezk und Lugansk zu Hause, als der Westen gegen die andauernde Bombardierung der Volksrepubliken Lugansk und Donezk nicht protestierte, der Ausbreitung der NAZIS tatenlos zusah und die großen deutschen Medien diese Bombardierungen acht Jahre lang verschwiegen.

Die US/NATO/EU/Atlantikbrücke/Bilderberg-Medien haben nach Ende des 2. Weltkrieges nie aufgehört, ihre Saat des Verderbens in den Schoß der Nachkriegsgenerationen zu pflanzen. Die Früchte des Russland-Hasses, der Desinformation, der Heuchelei und Verlogenheit um den Krieg in der Ukraine, sind heute in ganzer Pracht zu spüren und zu sehen!

Bild-Wahlergebnisse 19449 – 2021: Bundestagswahl 2021: Ergebnis Zuletzt aktualisiert: 30.09.2021: Wahlergebnisse der gültigen Zweitsimmen seit 1949 bis 2021 (1949 Erststimmen)

„Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.“

Bertolt Brecht

(Dauer: 00:035)

„Die Welt war still. Das gehorsame Schweigen der Weltgemeinschaft und das Ignorieren der blutigen Katastrophe, die aus dem verfassungsfeindlichen Putsch in der Ukraine im Jahr 2014 resultierte, der unter direkter Beteiligung der USA, der EU, Deutschlands, Polens, Litauens, Estlands, Lettlands und anderer NATO-Länder durchgeführt wurde, hat das Kiewer Regime nur darin bestärkt, die Vernichtung der eigenen Bevölkerung fortzusetzen.“

01.03.2022: Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa

NATO-Untersuchungsausschuss 26.02.2022: Ukraine-Konflikt – Krieg in Europa.

01.03.2022 – Druschba FM

Durch die massive Ausweitung der Artillerie-Angriffe auf Dörfer in den zwei Donbass-Republiken durch ukro-faschistische Einheiten in den letzten Wochen haben die US/UK/NATO-Falken ihre russische Intervention doch noch bekommen. Russland macht ernst mit der Entnazifizierung und Demilitarisierung der Ukraine und beschränkt sich nicht auf den Donbass, sondern auf das gesamte Verwaltungsgebiet der Provinzen Donezk und Lugansk. Laut russischem Verteidigungsministerium werden in der ganzen Ukraine die „Militärische Infrastruktur, Luftverteidigungseinrichtungen, Militärflugplätze und Flugzeuge der Streitkräfte der Ukraine mit hochpräzisen Waffen außer Gefecht gesetzt”. (Dauer: 02:12:29)

Zur dritten Sendung am 26. Februar 2022 trafen sich:

  • Sabiene Jahn (Freie Redakteurin und Sprecherin),
  • Dirk Pohlmann (Chefredakteur Free21, Dokumentarfilmer),
  • Wilhelm Domke-Schulz (Dokumentarfilmer, Medienwissenschaftler)
  • Hermann Ploppа (Politologe und Publizist),
  • Rainer Rupp (ehemaliger NATO-Mitarbeiter und Spion der DDR mit Namen ‚Topas’,
  • Thomas Röper (Freier Redakteur für den Blog „Anti-Spiegel“ in Russland)
  • Owe Schattauer (Organisator der Druschbafahrten) sowie
  • Andrej Hunko (EU-Abgeordneter der Partei Die Linke) und befassten sich mit folgenden Fragen und Inhalten:
  • Wäre der Krieg vermeidbar gewesen?
  • Das Minsker Abkommen
  • Veränderungen in der ukrainische Verfassung
  • Russische Invasion oder Übergabe ?
  • Historische Einschätzung zu den Nazi-Kollaborateuren in der Ukraine
  • Ausgerechnet der Deutschlandfunk (DLF) berichtet über die deutsch-amerikanische Freundschaft ?
  • Erfolgreiche CIA-Operation für die NATO? Moderation: DIRK POHLMANN
11.02.2022: Ergänzung zu Hermann Ploppas Ausführungen zu den NAZIS in der Ukraine

NATO-Osterweiterung bis an Russlands Grenzen

US-Kriege im Mittleren- und Nahen Osten – NATO-Osterweiterung

Hans-Dietrich Genscher – Vizekanzler Deutschlands 1990 in Washington zur Nato-Osterweiterung

„Wir waren uns einig, das nicht die Absicht besteht, das NATO-Verteidigungsgebiet auszudehnen nach Osten. Das gilt übrigens nicht nur in Bezug auf das Gebiet der DDR, die wir nicht einverleiben wollen, sondern das gilt ganz generell.“

14.02.2022

Russland warnt seit Jahren davor, das die Absichten der NATO, die Ukraine in ihr Militärbündnis aufzunehmen, drastische Konsequenzen nach sich ziehen würde. Deutschland an der Seite der USAhatten bereits 1999 völkerrechtswidrig die souveräne Republik Jugoslawien mittels Angriffskrieg zerschlagen hatte und die ehemalige Teilrepublik Jugoslawiens, als unabhängiger Staat ebenfalls gegen geltendes Völkerrecht durch die westliche Wertegesellschaft anerkannt.

Nach dem CIA-Putsch in der Ukraine mit Hilfe von Bandera-Nazis, dem folgenden Genozid im Donbass und Lugansk, die Nichteinhaltung der Minsker Abkommen zur friedlichen Konfliktlösung über acht Jahre, der massiven Aufrüstung des ukrainischen NAZI-Regimes und Drohung atomar aufzurüsten, die permanente Weigerung der USA die völkerrechtswidrige NATO-Osterweiterung auf die Grenzen von 1997 zurück zu führen, lies Russland keinen anderen Ausweg, als einen Krieg gegen einen bevorstehenden US/NATO/EU-Krieg gegen Russland zu führen.

08.02.2022

Erinnern wir uns, wie die USA bereits Japan einst mit ihren Wirtschaftssanktionen gezwungen hatten, die keinen anderen Ausweg mehr sahen, als am 7. Dezember 1941 die vor Anker liegende Pazifikflotte der USA in Pearl Harbour angreifen mussten. Als Japan im Juli 1940 trotz amerikanischer Warnung Truppen in Indochina stationierte, schränkte die amerikanische Regierung unter Präsident Franklin D. Roosevelt im September 1940 den amerikanischen Export von Erdöl und Stahl nach Japan ein (damals bezog Japan 80 % seines Erdöls aus den USA).

Führen die USA und ihre Satellitenstaaten der EU und NATO ihre aktuellen Wirtschaftskrieg so weiter bzw. erhöhen immer weiter ihr militärisches Bedrohungspotenzial gegen Russland, ist ein 3. Weltkrieg nicht mehr zu verhindern.

1962 als die Welt mit der Kuba-Krise schon einmal unmittelbar vor dem 3. Weltkrieg stand, gab es zum Glück noch eine Handvoll politischer und militärischer Entscheider, die in den entsprechenden Positionen saßen, den Willen, die Intelligenz und Weitsicht hatten, einen Atom-Krieg zu verhindern. Heute so scheint es, sind diese Akteure weder im Pentagon, der Hardthöhe oder US-Protektoraten der EU zu finden.

1941 / 1962 versus 2022

12.03.2021 – Russisches Außenministerium: „Deutsche Regierung stuft Russland als Feind ein“

Auf eine eigentlich banale Journalistenfrage hat die Sprecherin des russischen Außenministeriums eine ausgesprochen interessante und deutliche Antwort gegeben, die zeigt, dass die deutsch-russischen Beziehungen wohl auf dem Tiefpunkt der Nachkriegsgeschichte angekommen sind.

Wenn die deutsche Regierung das Ziel hatte, die deutsch-russischen Beziehungen schnell und mit aller Gewalt zu zerstören, hat sie im Fall Navalny alles richtig gemacht. Schon im Oktober hat das russische Außenministerium mitgeteilt, dass durch das deutsche Verhalten die „Beziehungen zerstört und das Band des Vertrauens zerschnitten“ worden ist. Für Deutschland, dessen Regierungen in den letzten 50 aufbauend auf der Ostpolitik von Willy Brandt und Helmut Kohl stolz auf die vielleicht nicht immer guten, aber dafür immer vertrauensvollen Beziehungen zu Russland waren, ist das eine Bankrotterklärung. Es wurde eine der größten geopolitischen Errungenschaften verspielt, die Deutschland hatte: Die international allseits anerkannte Rolle als pragmatischer Vermittler.

Die deutsche Regierung geht den Weg der Zerstörung der deutsch-russischen Beziehungen mit Vorsatz, wie man aus Antworten auf parlamentarische Anfragen im Bundestag ersehen kann. Da diese Vorgänge auch im Ausland, also auch in Moskau, aufmerksam verfolgt werden, hat das russische Außenministerium dazu im Februar sehr deutliche Worte gefunden.

Und da Deutschland bei der aktuellen Verschlechterung der Beziehungen zu Moskau auch innerhalb der EU mittlerweile zur treibenden Kraft geworden ist, sind auch die Beziehungen zwischen der EU und Russland auf einem solchen Tiefpunkt angelangt, dass sogar der russische Außenminister Lawrow offen von einer Beendigung der Beziehung spricht, die seiner Ansicht nach „in Fetzen zerrissen“ sind. All das ist das Verdienst der deutschen Politik der letzten sechs Monate. …

22.10.2021: Kramp-Karrenbauer spricht sich für atomare Drohung gegen Russland aus und verletzt somit das Völkerrecht der Charta der Vereinten Nationen!

Die Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich im Interview mit Deutschlandfunk vor einem Treffen mit ihren NATO-Amtskollegen für einen noch härteren Kurs gegenüber Russland ausgesprochen. Sie erklärte:

„Wir müssen Russland gegenüber sehr deutlich machen, dass wir am Ende (…) bereit sind, eben auch solche Mittel (wie Atomwaffen) einzusetzen, damit es vorher abschreckend wirkt, und niemand auf die Idee kommt, etwa (in den) Räumen über dem Baltikum oder im Schwarzmeer (…) NATO-Partner anzugreifen. Das ist der Kerngedanke der NATO.“

USA bewaffnen Nukleareinheit in Deutschland mit „Dark Eagle“-Hyperschallraketen mit 6.000 km/h, um „Moskau in 21 Minuten zu überwältigen“

10.11.2021 – The Sun: DARK EAGLE IST GELANDET

Wenn die Raketen vollständig entwickelt und eingesetzt sind, werden sie in der Lage sein, 4.000 Meilen pro Stunde zu fliegen und Russland in nur 21 Minuten und 30 Sekunden zu treffen. Das 56. Artilleriekommando mit Sitz im Westbezirk von Mainz-Kastel wurde diese Woche im Rahmen einer Feierstunde von der US-Armee offiziell wieder in Dienst gestellt.

Die Entscheidung zur Reaktivierung erfolgt inmitten der wachsenden Besorgnis im Pentagon, dass Russland der NATO und den USA bei der Herstellung von Langstrecken-Artillerie-Raketen nachgefolgt ist.

Das Kommando wurde erstmals 1942 gegründet und kämpfte während des Zweiten Weltkriegs in Europa, wurde jedoch 1991 mit dem Fall der Sowjetunion deaktiviert.

10.11.2021 – USA bewaffnen Nukleareinheit in Deutschland mit „Dark Eagle“-Hyperschallraketen mit 6.000 km/h, um „Moskau in 21 Minuten zu überwältigen“
Europa – Spezial. GEGEN DAS VERGESSEN – HÄNDE WEG VON RUSSLAND!

Niemand kann diesmal behaupten: Ich habe davon nichts gewusst“!

28.02.2022 – Russland

Maria Sacharowa: Aus der Pressekonferenz der offiziellen Sprecherin des russischen Außenministeriums zum Russland-Ukraine-Konflikt

Innerhalb von acht Jahren bemühten wir uns mit aller Kraft darum, die Kiewer Regierung zur Einstellung der Strafoperation gegen das eigene Volk, zur Lösung des Donbass-Konflikts mit friedlichen, politischen und diplomatischen Mitteln, zur Aufnahme eines direkten Dialogs mit Donezk und Lugansk zu bringen. Dieser war unter Punkt 4 des Maßnahmenpakets vorgesehen, dem zufolge die ukrainische Regierung einen Dialog über die Modalitäten der Kommunalwahlen und den künftigen Status dieser Gebiete in Übereinstimmung mit dem ukrainischen Recht.

Leider wurden wir schlichtweg ignoriert. Mit Unterstützung des Westens verweigerte sich mit allen Mitteln der Erfüllung der eigenen Verpflichtungen aus den Minsker Abkommen und versuchte die Verantwortung für die eigenen Handlungen auf unser Land zu übertragen. Mit aller Selbstverständlichkeit verletzte die ukrainische Regierung die eigene Verfassung und das eigene nationale Recht, verabschiedete diskriminierende Gesetze zu Sprache, Bildung und Stammvölkern.

Die USA und einzelne westliche Länder traten eine umfassende antirussische Desinformationskampagne los. Unter diesem Deckmantel rüsteten sie die Ukraine aktiv auf, entsandten ihre Militärausbilder dorthin, ließen großangelegte Armeeübungen stattfinden. De facto wurde das Land von ihnen militärisch zu bestimmten Zwecken erschlossen. Die Sorgen, die von Russland dabei mehrmals ausgesprochen wurden, beachtete jedoch niemand, weder das Kiewer Regime noch dessen internationale Kuratoren.

26.09.2021 – Denn sie wussten genau was sie tun!

Chris Hedges: Russland, die Ukraine und die Chronik eines vorhergesagten Krieges

25.02.2022 – MPN

„… In einem geheimen diplomatischen Telegramm, erhalten und veröffentlicht von WikiLeaks vom 1. Februar 2008, geschrieben aus Moskau und adressiert an die Joint Chiefs of Staff, die NATO-European Union Cooperative, den National Security Council, das Russia Moscow Political Collective, den Verteidigungsminister und den Secretary des Staates herrschte ein unmissverständliches Verständnis darüber, dass die Erweiterung der NATO einen eventuellen Konflikt mit Russland riskieren würde, insbesondere über die Ukraine. […] Unter Diplomaten und politischen Führern herrschte damals fast überall Einigkeit darüber, dass jeder Versuch, die NATO zu erweitern, töricht war, eine ungerechtfertigte Provokation gegen Russland, die die Verbindungen und Bindungen auslöschen würde, die glücklicherweise am Ende des Kalten Krieges entstanden waren. […]

Die NATO-Erweiterung wurde schnell zu einer milliardenschweren Goldgrube für die Konzerne, die vom Kalten Krieg profitiert hatten. (Polen zum Beispiel hat gerade zugestimmt, 6 Milliarden Dollar für M1-Abrams-Panzer und andere US-Militärausrüstung auszugeben.) Wenn Russland sich nicht damit einverstanden erklären würde, wieder der Feind zu sein, dann würde Russland unter Druck gesetzt, der Feind zu werden. Und hier sind wir. Am Rande eines weiteren Kalten Krieges, von dem nur die Kriegsindustrie profitieren wird, während, wie WH Auden schrieb, die kleinen Kinder auf der Straße sterben.

Die Folgen einer Verdrängung der NATO an die Grenzen zu Russland – es gibt jetzt eine NATO-Raketenbasis in Polen, 100 Meilen von der russischen Grenze entfernt – waren den politischen Entscheidungsträgern wohlbekannt.  Sie taten es trotzdem. …

Facebook – Gruppe: Berlin-Brandenburger Landespolitik und Weltnachrichten

Wer SPD und Grüne wählt, wählt Krieg!

Wer die Vorgänge in Europa, als die USA- , NATO- und EU-Länder inkl. Deutschland, zum ersten Mal nach Ende des 2. Weltkrieges in Europa neue Grenzen zogen und spätestens dort, SPD und Grüne ihr wahres militaristisches, von neuen Großmacht-Träumen und tiefem Russlandhass zerfressenem Gesicht zeigten, nicht vergessen haben, musst klar sein, was Deutschland mit solch einer Regierung zu erwarten hat und zu welchen Schandtaten die SPD und Grüne fähig sind.

Der erste Kriegseinsatz deutscher Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg, ein Tabubruch!

Ein Einsatz ohne UN-Mandat und somit erneut ein völkerrechtswidriger Krieg Deutschlands aufgrund einer Lüge, der die Förderative Volksrepublik Jugoslawien zerschlug und infolgedessen, so die Einheit und das Existenzrecht Jugoslawiens zerstörte. Die Luftschläge dauerten 78 Tage und endeten mit dem Rückzug der serbischen Truppen aus dem Kosovo und der Gründung der KFOR-UN-Mission unter Leitung der NATO. Die Bundeswehr ist seit 12. Juni 1999 bis heute im Kosovo stationiert.

2019 – BÜRGERDIALOGE in Berlin EUROPAWAHL 2019

Zwischen dem 23.05. und dem 26.05.2019 finden in 27 EU-Mitgliedsstaaten die Europawahlen statt. Hierbei wird zum 9. Mal das EU-Parlament gewählt. In Deutschland stellen sich 41 Parteien mit ihren Wahlprogrammen den potenziellen Wählerinnen und Wählern vor, um deren Mandat zu erhalten, die zukünftige Politik der Europäischen Union gestallten zu dürfen. Wer das EU-Wahlprogramm der Grünen liest, wird vorgezeigt, wie Hitlers „Mein Kampf“ zum erfolgreichen Enge gebracht werden werden soll.

Juli 2019 – Das NATO-2%-Rüstungsziel dank Peter Struck (SPD)

2019 – VJTF – Speerspitze der NATO und die Bundeswehr

2020 – 40 Jahre Krefelder Appel

2020 – Schwarzer Kanal: Die Grünen

12.03.2021 – Partner gesucht – USA ändern China-Strategie

25.05.2021 – Die Grünen und ihre Rüstungsexporte ohne Rücksicht auf Grundgesetz und ATT

März 2021 – Rüstungshaushalt 2020

30 NATO-Staaten haben zusammen 1,1 Billionen Dollar ( 930 Milliarden Euro !!!) zusammengelegt. Zum Vergleich; Russland 60,6 Milliarden Dollar (China 194 Mill. Dollar). Die USA alleine 658 Milliarden Dollar. Deutschland 51,6 Milliarden Euro.(Steigerung zum Vorjahr 8,4%) Das Rüstungsziel der NATO ist noch nicht erreicht. Jeder NATO-Staat soll „2% vom Brutto“ beisteuern. So sieht das auch die Kanzlerin und der Genosse Außenminister Heiko Maas (SPD). Diese Welt befindet sich , dank NATO, in einem Rüstungs-Wahnsinn der jeden kalten Krieg vergangener Jahrzehnte in den Schatten stellt ! Dr. Seltsam läßt grüßen…

30 NATO-Staaten haben zusammen 1,1 Billionen Dollar ( 930 Milliarden Euro !!!) vs. Russland 60,6 Mrd.

September 2021 – Olaf Scholz kündigt völkerrechtswidrige Militäreinsätze an

September 2021 – DEUTSCHLAND UND SEINE ALT-NAZIPARTEIEN

22.09.2021 – DEUTSCHLAND 1990 vs. 2021 – ALLES WAS EINE DIKTATUR AUSMACHT!

• Massive Verletzung der UN-Charta und Menschenrechte weltweit

• Führung von völkerrechtswidrigen Angriffskriegen, Beihilfe zu Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit

• Kolonialismus 2.0 – Für Millionen Flüchtlinge und weltweites Elend durch ausbeuterische „Freihandfelsabkommen“, Kriege, Rüstungsexporte und Wirtschaftssanktionen verantwortlich

• Massive Aufrüstung und erneute Militarisierung Deutschlands

• Europäische NATO-Speerspitze gegen Russland und nach zwei zu verantwortenden Weltkriegen erneut Russland zum Feind erklärt

• Konfrontations- und Sanktionspolitik gegen China, Russland, Iran, Venezuela und Co.

• Transitland und Schaltzentrale für illegale US/NATO-Kriege und extralegale US-Drohnenmorde

• Auslandseinsätze der Polizei und Bundeswehr, neue deutsche Großmachtfantasien als Marionettenregime der USA, mit Hilfe der EU und NATO

• Unterstützung von Terrorstaaten wie Saudi Arabien, Ägypten, Israel, IS, Al Qaida und anderer Terrorstaaten-/organisationen

• Wahleinmischung in andere Länder und Wahlmanipulation EU-Wahlen* (*z. B. von der Layen)

INNENPOLITIK

• Errichtung eines faschistoiden Unrechtsstaates, massive Beschränkungen verbriefter Grund- und Menschenrechte

• Errichtung Sanktions-, Polizei- und Überwachungsstaates

• Niederschlagung von friedlichen Kundgebungen und brutale Polizeigewalt gegen friedliche Demonstranten

• Zensur- und Mediengleichschaltung, massive Beschneidungen der Meinungs- und Pressefreiheit

• Spaltung der Gesellschaft

• Verschleierung und Nichtaufarbeitung deutscher Nachkriegsgeschichte und Installierung rechtsextremer Szenen durch Verfassungsschutz

• Intransparenz, Korruption und Selbstbedienung durch Mitglieder des Bundestages insbesondere der Regierungsparteien

• Höchste Kinderarmut und Armutsgefährdungsquote Deutschlands seit der Wiedervereinigung 1990

• Verfolgung und Behinderung freier Medien und unabhängiger Journalisten

• Diskriminierung, Verleumdung und Angriffe auf Andersdenkende und Merkels Regimekritiker

47 Parteien und ihre Kandidaten werben für Ihre Stimmen zur Bundestagswahl. Gebt den Parteien – die für Frieden, Freiheit, Demokratie und Menschenrechte stehen eine Chance und wählt die Parteien ab, die für Demokratieabbau und Unrechtsstaat BRD verantwortlich sind, ab!

Mathias Tretschog – Freie Presse

23.09.2021 – Corona-Faschismus in Deutschland

Freie Presse, bitte stärken Sie unabhängigen Journalismus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: