Europäische Sicherheitscharta von 1999: Keine Sicherheit des eigenen Staates auf Kosten der Sicherheit anderer Staaten

08.02.2022 – Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D., Chile zur aktuellen Lage des US-Konflikts mit Russland. Die USA und ihre NATO sind aufgerufen, diese gefährliche Lage aus der Welt zu schaffen, statt sie eskalieren zu lassen. Sie haben partnerschaftliche Beziehungen zu allen Staaten auf der Grundlage des höchsten Mandats der Vereinten Nationen herzustellen, ohne jegliche eigenmächtigen feindseligen Maßnahmen wie Sanktionen. Die NATO ist den Vereinten Nationen untergeordnet, diese Rechtserkenntnis führt zwangsläufig zur NATO-Auflösung oder dem NATO-Austritt von Rechtsstaaten.