Nord Stream 2: Baerbocks abenteuerliche Energiepolitik

Baerbocks abenteuerliche Energiepolitik – Nord Stream 2 kann so nicht genehmigt werden

Seit 1975 – mit dem Bau der Erdgastrassen, ist Russland ein treuer und zuverlässiger Energielieferant für Unternehmen und die Menschen in Deutschland und der westlichen Welt.

Deutsche Regierungen konnten sich immer politisch auf die Energiesicherheit bei permanent steigenden Energiebedarfs des Landes bzw. selbst zu Zeiten des „Kalten Krieges“ verlassen. Für die deutsche Wirtschaft – ob national oder international aufgestellt, sind niedrige Energiekosten auf den Märkten Quelle für Milliarden Gewinne und Expansionsgeschäfte. Ohne die niedrigen Energiekosten die Russland über Jahrzehnte garantieren konnte, wäre Deutschland kein Weltmarktführer bzw. Exportmeister, hätte in großen Teilen den Menschen keine sicheren Arbeitsplätze mit guten Einkommen sichern können. Mit russischem Gas haben über Jahrzehnte die Menschen und Familien zuverlässig und mit bezahlbaren Energiekosten – trotz Atomausstieg etc., ihre Haushalte wärmen und versorgen können.

Annalena Beaarbock – seit 08.12.2021 deutsche Außenministerin (Bündnis90/Grüne) mit ihrer geschichtsvergessenen Russophobie, abenteuerlichen Politik- und nicht vorhandenem Verständnis von Diplomatie, blendet die Deutsch-Russische-Historie der Neuzeit offenbar aus und fabuliert von „Deutschland ist „bereit, einen hohen wirtschaftlichen Preis zu zahlen“.

Das diese Art deutscher Außenpolitik inkl. Jahrzehnte langem Medienkrieg gegen Russland – von der inszenierten Bedrohungslüge Russlands, über die Causa RT DE, NordStream2, die praktizierte NATO-Osterweiterung, die angebliche Novitschok-Navalny-Vergiftung inkl. all der sonstigen unhaltbaren Anti-Russischen-Propagandaschlachten und die seit 2014 US-gesteuerte und andauernde völkerrechtswidrige Sanktionspolitik gegen Russland, haben nachhaltig die Beziehungen zwischen Deutschlands und Russland geschädigt und werden sie auch so weiter systematisch zerstören!

Das führt bereits dazu, dass die Regierung Russlands Deutschland nicht mehr als zuverlässigen Handels- und Wirtschaftspartner in Europa und der Welt, sondern Deutschland als US-Protektorat in Europa ansieht.

Annalena Baerbock, selbsternannte Völkerrechtlerin und Außenministerin Deutschlands entpuppt sich mit ihrer Russophopie als Maskottchen der US-Regierung Biden und dem MIK (Militärisch industriellen Komplex). Baerbocks Aufgabe – wie die der gesamten Bundesregierung, wäre es eigentlich Schaden von Deutschland abzuwenden und die Interessen Deutschlands und seiner Menschen zu wahren, tatsächlich aber verursachen sie mit ihrer US-fremdgesteuerten Kriegshysterie, ihren Sanktionen und Verweigerungen von Nord Stream II, Schäden in Milliardenhöhe für die deutsche Wirtschaft, Arbeitnehmer und Verbraucher.

„Der Tod kommt aus Amerika“ und Deutschland ist willige europäische US-Kriegs-Marionette!

Die Selbstzerstörung Deutschlands für US-Interessen
31.03.2022 – epochtimes
13.03.2022 – Mit RT DE besser informiert!

Omid Noruripors Fake News – Mit RT DE besser informiert!

In seinem 1. Interview nach der Wahl zum neuen Parteichef der Grünen auf phönix war es Omid Noruripor besonders wichtig gegen Russland auszuteilen und erklärte, das für die gestiegenen Energiekosten in Deutschland und Europa Russland schuld sei.

Bundesregierung über Ursachen der Preisentwicklung am Spotmarkt der Strombörsen

08.02.2022 – Heute im Bundestag Nr. 46

04. Mehr Erdgas bedeutet nicht gleich niedrigere Strompreise

Berlin: (hib/EMU) Der Hauptgrund für den Anstieg der Großhandelsstrompreise ist laut Bundesregierung der gestiegene Erdgaspreis und die Rolle der „oft preissetzenden Kraftwerke“. Die derzeit hohen Preise seien zudem nicht auf mangelnde Kapazitäten im Strommarkt zurückzuführen. Das bedeute, dass höhere Kapazitäten an gesicherter Stromerzeugung aus Erdgas in Deutschland oder Europa nicht zu niedrigeren Preisen am europäischen Markt führen würden. Das teilt die Bundesregierung in einer Antwort (20/595) auf eine Kleine Anfrage (20/444) der Fraktion Die Linke mit. Die Abgeordneten hatten wissen wollen, ob die Bundesregierung Kenntnisse über die Ursachen der Preisentwicklung am Spotmarkt der Strombörsen hat.

09.02.2022 – Mit RT DE besser informiert!

„… Vor dem Hintergrund der Spannungen um den Bau der Gasleitung Nord Stream 2 hat die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa in einem umfassenden Interview für RT die Vermutung geäußert, Deutschland befinde sich auch nach dem Ende des Kalten Krieges unter amerikanischer Besatzung. Die NATO-Verbündeten hätten ihre Souveränität an Washington übergeben und daher in Fragen wie dem Nord Stream 2-Projekt nichts zu sagen, erklärte Sacharowa.

Zudem, so die Sprecherin des russischen Außenamtes, würden die US-Botschafter in Berlin deutschen Regierungsvertretern Befehle erteilen. Als Beispiel erwähnte Sacharowa das Verhalten des US-Botschafters in Deutschland während der Präsidentschaft von Donald Trump. Richard Grenell hätte der deutschen Regierung regelrecht befohlen, was in Bezug auf das Nord Stream 2-Projekt zu tun sei.

Deutschland werde laut der Diplomatin von den USA „einfach als ein Protektorat“ behandelt. Weiterhin bemerkte die Sprecherin, dass sich die Anweisungen nicht nur auf die Hebelwirkung finanzieller Bedrohungen stützten, sondern auch „auf 30.000 amerikanische Stiefel vor Ort“. Warum Berlin es zulasse, sich auf solche Weise behandeln zu lassen, bleibe eine offene Frage an Deutschland, resümierte Sacharowa:

„Tatsache ist, dass es keine Beziehung zwischen den Gleichgestellten ist.“

„… In ihrer Analyse kommt sie zu dem Ergebnis, dass die EU „mal wieder“ ihre eigenen Interessen zugunsten von US-Interessen hintanstelle. Während die EU in den vergangenen Jahren zahlreiche Sanktionen gegen Russland erlassen und sich damit „selbst ins Knie“ geschossen habe, floriere zum Beispiel der Ölhandel zwischen den USA und Russland. Zeitgleich fordere die US-amerikanische Regierung von der EU, das russisch-europäische Gasprojekt Nord Stream 2 einzustellen und teureres und umweltschädliches Fracking-Gas aus den USA zu kaufen. Anstatt auf Moskaus Sicherheitsbedenken angesichts der militärischen NATO-Allianz bis an Russlands Grenzen heran einzugehen und sie anzuerkennen, indem man etwa von einem NATO-Beitritt der Ukraine absieht, setze man auf Truppenaufstockung an den russischen Grenzen und Androhung von weiteren Sanktionen. Dabei sei es doch auch das eigentliche Interesse der EU, auf dem Kontinent Frieden und Zusammenarbeit walten zu lassen, anstatt einen Krieg zu riskieren. Wagenknecht fragt deshalb: „Wer profitiert eigentlich davon?“ …“

08.02.2022 – NachDenkSeiten – Ein Artikel von Wolfgang Bittner

Die neuerlichen Zumutungen und Dreistigkeiten gegenüber Deutschland werden von Politik und Medien nicht als solche benannt. Beim Antrittsgespräch des Bundeskanzlers Olaf Scholz in Washington erdreistet sich US-Präsident Joe Biden – unter Missachtung der Souveränität Deutschlands – ein Ende von Nord Stream 2 zu bestimmen, falls Russland die Ukraine angreifen sollte, was Russland aber nicht beabsichtigt. Ein Zwischenruf von Wolfgang Bittner.

Ausgesuchte Schlagzeilen

„Der Tod kommt aus Amerika“

STRATFOR: Das US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war, das  Bündnis Russland und Deutschland zu verhindern!

US-Kriege im Mittleren- und Nahen Osten – EUROPA Spezial

04.02.2015. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR George Friedman in einem Vortrag für The Chicago Council on Global Affairs über die geopolitischen Hintergründe der gegenwärtigen Ukraine-Krise und globalen Situation insgesamt (Ausschnitte).

Man lernt beim „Genießen“ dieses Videos, wie unbedeutend und verlogen die Partnerschaft mit den USA ist und welche Rolle TTIP spielen könnte. „Der Tod kommt aus Amerika“- dies sollte der Titel meines nächsten Buches sein, ergänzt um den Untertitel: „Der bedrückende Wandel der USA vom Befreier zum Gewalttäter“.

Dann wurde ich von Freunden darauf hingewiesen, das Buch würde als antiamerikanisch verstanden und potentielle Leser würden von der Eindeutigkeit und Härte des Titels davon abgehalten, es zu lesen. Zögernd habe ich die Warnungen ernst genommen. Nachdem heute dieses Video mit Empfehlungen zur weltweiten US-Strategie des Gründers und Chefs des US-Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman auf meinen Bildschirm kam, bedauere ich das Zögern.

Hier werden Handlungsanweisungen für die US-Sicherheits- und Außenpolitik geäußert, die durch die praktische Politik der USA erstaunlich weitgehend bestätigt werden und die man zugleich als zynisch und menschenverachtend werten muss, jedenfalls tödlich für 100tausende Menschen. Wenn Sie sich die Äußerungen von Friedmann anhören, dann werden Sie manche Schritte und Schachzüge der US-Politik und der dahinter steckenden, von den Republikanern geprägten Ideologie besser einordnen können.

Sie werden Äußerungen von Kritikern bestätigt sehen, die von der herrschenden Meinung in Deutschland als antiamerikanisch abgetan werden. …

► Hier gehts zum gesamten Artikel auf NachDenkSeiten Verantwortlich, Albrecht Müller.

NachDenkSeiten geht auf die Initiative von Albrecht Müller (Politologe) und Wolfgang Lieb (promovierter Jurist) zurück. Beide haben sich beruflich mit politischer Kommunikation und öffentlichen Meinungsbildungsprozessen und ihrer Wirkung auf die Qualität politischer Entscheidungen beschäftigt.

STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) Das Expertenteam des Unternehmens besteht aus Politologen, Ökonomen und Sicherheitsexperten, die über „Informanten“ in allen Regionen der Welt verfügen und eine Vielzahl von allgemein zugänglichen und verdeckten Quellen auswerten. Das US-Magazin Barron’s bezeichnete Stratfor aufgrund seiner nachrichtendienstlichen Eigenschaften 2010 als „Schatten-CIA“. Wikipedia-STRATFOR

George Friedman Friedman (* 1949 in Budapest, Ungarn) ist ein US-amerikanischer Politologe, Publizist und Direktor der privaten Denkfabrik „Stratfor“.

Freie Presse, bitte stärken Sie unabhängigen Journalismus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: