RUSSLAND: „Die NATO steht an unseren Grenzen und erklärt uns zum Feind“: EUCOM, AFRICOM, CENTCOM, VJTF, NFIU, Atlantic Resolve, DEFENDER 2020/2021 – „Der Tod kommt aus Amerika“

Außenminister Sergei Lawrow, Dezember 2019. „In mehreren Wellen hat sich die NATO ausgedehnt – die die Quelle der Legitimität sein will. Ihre militärische Infrastruktur ist bis an die russischen Grenzen vorgedrungen, und sie hat intensiv ihre militärischen Potenziale in Osteuropa ausgebaut, ihre Rüstungsausgaben auf Rekordniveau gesteigert und schafft gleichzeitig ein Feindbild (von Russland). Das alles hat Spannungen provoziert, die wir seit den Jahren des Kalten Krieges nicht mehr kannten.“ „Der Tod kommt aus Amerika“: 1964 – William R. Polk, Historiker, Diplomat und Berater von Präsident John F. Kennedy „Wenn man die Anzahl der Kriege zusammenzieht, die asymmetrischen und verdeckten Kriege eingeschlossen, dann gab es praktisch in jedem Jahr der amerikanischen Geschichte Krieg“

„Mit NAZIS marschiert man nicht!“ Die Mission: Bundeswehr und NATO-Streitkräfte im Baltikum, unmittelbar an den Grenzen zu Russland.

11.02.2022 "Mit NAZIS marschiert man nicht": Während in Deutschland scheinbar ein Kampf gegen alte und vermeintlich neue NAZIS geführt wird, Symbole, Flaggen und Gedankengut aus der NS-Zeit verboten sind, werden in den osteuropäischen NATO-Beitrittsländern genau diese Traditionen in aller Öffentlichkeit gepflegt und von den östlichen US-Satteliten-Regierungen sogar gefördert. Die westeuropäischen Regierungseliten, NATO- und EU-Strategen stören sich nicht daran. Und so erfährt Hitlers krankhafter Geist vom neuen Lebensraum im Osten eine sonderbare Wiederbelebung. War es seiner Zeit die Aufteilung des ganzen Globus unter deutscher und japanischer Herrschaft, ist es heute das Ziel der USA mit ihren NATO- und EU-Marionettenregierungen die Welt zu beherrschen. Und so scheut man sich nicht einmal mehr davor, sich gegen den alten, großen Widersacher Russland alter NAZI-Ideologien und deren Verfechter heutiger Zeit zu bedienen. Geblieben ist das ideologische und militärische Feindbild Russland, nur die Protagonisten sind andere.

Scholz in den USA: Antrittsbesuch in Washington – vom Minsker Abkommen bis Nord Stream II

07.02.2022 - Washington - Scholz in den USA: Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D., Chile: Konflikt USA-Russland mit Schauplatz Ukraine - Deutschland, Europa hat sich nicht darum gekümmert, eine Friedens-Sicherheitsordnung zu errichten. Über 70 Jahre lang, den ganzen Kalten Krieg hindurch, haben sich Deutschland und Europa hinter der USA positioniert und alle deren Völkerrechtsbrüche mitgemacht. Nicht verwunderlich, dass Berlin und Europa in der jetzigen Krise keine Rolle spielen, in einer Krise, die im Grunde genommen ein ernsthafter tradierter Konflikt der USA mit Russland ist, mit Schauplatz Ukraine.

Europäische Sicherheitscharta von 1999: Keine Sicherheit des eigenen Staates auf Kosten der Sicherheit anderer Staaten

08.02.2022 - Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D., Chile zur aktuellen Lage des US-Konflikts mit Russland. Die USA und ihre NATO sind aufgerufen, diese gefährliche Lage aus der Welt zu schaffen, statt sie eskalieren zu lassen. Sie haben partnerschaftliche Beziehungen zu allen Staaten auf der Grundlage des höchsten Mandats der Vereinten Nationen herzustellen, ohne jegliche eigenmächtigen feindseligen Maßnahmen wie Sanktionen. Die NATO ist den Vereinten Nationen untergeordnet, diese Rechtserkenntnis führt zwangsläufig zur NATO-Auflösung oder dem NATO-Austritt von Rechtsstaaten.

„Keine Waffenlieferungen in die Ukraine! ‚Normandieformat‘ stärken, statt Öl ins Feuer gießen“

27.01.2022 - Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel! „Dieser Konflikt wird nicht militärisch zu lösen sein“, sagte die damalige Kanzlerin Angela Merkel 2016 zum Ukraine-Konflikt und lehnte Waffenlieferungen in das Land ab. Neben der Pressemitteilung von Jürgen Grässlin vom Rüstungs-Informations-Büro, kommen weitere Stimmen zum Ukraine-Konflikt zu Wort, wie: Regina Silbermann - Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Deutsch-Russische Freundschaft und Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait - Juristin und Diplomatin a.D., Chile. Weiter sind zahlreiche Hintergrundinformationen über die Ursachen und Verursachern dieser erneuten Kriegsgefahr in Europa nachzulesen.

Atombomben für Deutschland – Eine Waffe die Helden überflüssig macht

22.01.2022 – Berlin, Kanzleramt: Artikel 3: Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik bekräftigen ihren Verzicht auf Herstellung und Besitz von und auf Verfügungsgewalt über atomare, biologische und chemische Waffen. Sie erklären, daß auch das vereinte Deutschland sich an diese Verpflichtungen halten wird. Insbesondere gelten die Rechte und Verpflichtungen aus dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen vom 1. Juli 1968 für das vereinte Deutschland fort. (Zwei-plus-Vier-Vertrag vom 12.09.1990 (BGBl. 1990 II S. 1317)

Russische Ukraine-Invasion – Krude Verschwörungstheorien aus dem Reichstag, EU- und NATO-Gremien

Nachdem Deutschlands oberste "Volksvertreter" von CDU/CSU und SPD an der Seite der USA 20 Jahre einen barbarischen Krieg in Afghanistan führten und mit dem Abzug der Bundeswehr 2021 Deutschland jetzt sein eigenes "Vietnam" aufzuarbeiten hat, haben nach zwei Jahren Dauerbeschallung durch Angst- und Panik-Journalismus zu Corona deutsche Atlantikbrücke-Medien ihre Liebe zu Verschwörungstheorien über die angebliche Bedrohung Russlands für den Weltfrieden entdeckt.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) fordert Russland zur Deeskalation auf – US-Transatlantische Kriegspropaganda ohne Substanz

Die Bundesrepublik Deutschland ist wegen der weltweit einmaligen Häufung von US-Militärbasen und der zahlreichen hochkarätigen US- und NATO-Kommandozentralen auf ihrem Territorium in alle völkerrechtswidrigen Angriffskriege der USA und der NATO verstrickt, obwohl nach Artikel 26 des Grundgesetzes „Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten“, verfassungswidrig und mit Strafe bedroht sind. Aber „Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) fordert Russland zur Deeskalation auf“

BERLIN – AMNESTY INTERNATIONAL ERINNERT AN 20 JAHRE GUANTÁNAMO, ZU GAST #FreeAssangeBerlin

20 Jahre Gefangenenlager Guantanamo: Der Schandfleck bleibt 11.01.2022 - RND Vor genau 20 Jahren kamen die ersten Gefangenen in dem US-Gefangenenlager auf Kuba an.Zwischenzeitlich saßen in Guantanamo fast 800 Terrorverdächtige ein.Heute sind es noch 39 – und es sieht nicht danach aus, als würde das Lager schnell geschlossen werden. Umstrittenes US-Gefangenenlager-20 Jahre Guantánamo - und... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: