„Keine Waffenlieferungen in die Ukraine! ‚Normandieformat‘ stärken, statt Öl ins Feuer gießen“

27.01.2022 – Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel! „Dieser Konflikt wird nicht militärisch zu lösen sein“, sagte die damalige Kanzlerin Angela Merkel 2016 zum Ukraine-Konflikt und lehnte Waffenlieferungen in das Land ab. Neben der Pressemitteilung von Jürgen Grässlin vom Rüstungs-Informations-Büro, kommen weitere Stimmen zum Ukraine-Konflikt zu Wort, wie: Regina Silbermann – Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Deutsch-Russische Freundschaft und Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait – Juristin und Diplomatin a.D., Chile. Weiter sind zahlreiche Hintergrundinformationen über die Ursachen und Verursachern dieser erneuten Kriegsgefahr in Europa nachzulesen.